Kostenlose Pflegeberatung

 Das Beratungsangebot richtet sich vor allem an pflegende Angehörige und privat ehrenamtlich Pflegende die einen pflegebedürftigen Menschen in seiner Häuslichkeit versorgen und...

     

  • deren Pflegesituation einer individuelleren, zielgerichteten Beratung    bedarf
  • mit sehr spezifischeren Pflegesituationen
  • die aufgrund ihres Alters, wegen Krankheit oder sonstiger Belastungen nicht in
  • der Lage sind, an einem Pflegekurs teilzunehmen

 

Vorteile einer Beratung in der Häuslichkeit

 

  • Direkte Unterweisung in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen
  • Zielgerichtete Beratung zu individuellen Problemsituationen
  • Unterweisung in speziellen Pflegetätigkeiten
  • Unterweisung im Gebrauch von individuellen Hilfsmitteln
  • Persönliches Kennenlernen der Pflegebedürftigen und ihrer Pflegesituation sowie der räumlichen Gegebenheiten durch die Beratungsperson
  • Überlastungssituation der Pflegepersonen werden im häuslichen Umfeld deutlich
  • Intensive Ressourcennutzung von Pflegebedürftigen und Pflegepersonen möglich
  • Bewältigungsstrategien der Pflegebedürftigen  und Pflegepersonen möglich
  • Bewältigungsstrategien der Pflegebedürftigen in den Pflegephasen können erlernt werden

 

Überleitungspflege

Eine Beratung ist auch während eines Aufenthaltes im Krankenhaus, einer Pflegeeinrichtung (Kurzzeitpflege) oder einer Rehaklinik möglich um eine Versorgung nach Entlassung in die Häuslichkeit aufgrund veränderter Pflegesituationen zu organisieren.